Anlagen- und Maschinenbau

Im Maschinen- und Anlagenbau gewinnt der Einsatz von Faserverbundbauteilen eine immer bedeutendere Rolle. So können z.B. Bauteile mit größeren Dimensionen bei gleichbleibendem Gewicht und Stabilität konstruiert werden. Ein nicht zu unterschätzendes positives Kriterium ist die geringere Eigenfrequenz der Faserverbundbauteile sowie die Verringerung des Trägheitsmomentes bei z.B. einer Abbremsung. Weiterhin wird eine Einsparung z.B. der Antriebsleistung ermöglicht gegenüber dem Einsatz von konventionellen Materialien wie Stahl oder Aluminium. Anwendungen sind z.B. schnell bewegte Bauteile, Roboterarme usw.

 

Material:      Carbongewebe, Glasgewebe, Schlauchgewebe, UD-Gelege, Hybridgewebe

Vorteil:          kein Zuschneiden, feste Webkanten, nahtlose Schläuche

Verfahren:  Handlaminieren, Vakuuminfusion, Pressverfahren, Pultrusion, Wickeln

Haben Sie Fragen oder möchten Ihr Projekt besprechen? Sprechen Sie uns gern an. Ihre Ansprechpartner im Bereich Anlagen- und Maschinenbau:


Bernd de Vries
Tel:  +49 5241 879-189
Fax: +49 5241 879-238
Mobil: +49 172 68 52 737 
bernd.de.vriesgueth-wolfde